WISYS schließt sich ACP Gruppe an

Die Wichmann Systemhausgruppe (kurz WISYS) aus Dresden und Halle / Saale (Sachsen-Anhalt) ist seit 1. Oktober 2018 Teil der ACP Gruppe. Das Management des Systemhauses hat sich entschlossen, die Firmenanteile mehrheitlich an ACP zu veräußern. WISYS hat neben dem Standort Halle weitere Niederlassungen in Sangerhausen und Berlin und dem Standort Dresden eine Niederlassung in Mannheim und erzielte 2017 mit 58 Mitarbeitern einen Umsatz von 14 Mio. EUR. ACP stärkt damit seine regionale Präsenz in Deutschland und baut sein Angebotsportfolio weiter aus.

WISYS zählt zu den führenden IT-Systemhäusern im Osten Deutschlandsmit einer Historie von fast 30 Jahren. Die drei Geschäftsführer Holger Nammert, Sten Jacobson und Jörg Fischer bleiben an Bord, werden die Gesellschaft in ihren bisherigen Funktionen weiterführen und auch zukünftig die WISYS als Teil der ACP Gruppe erfolgreich am Markt positionieren.

„WISYS verfügt über eine langjährige Expertise im Infrastruktur- und Cloud-Geschäft sowie in der Realisierung von Softwareprojekten und hat sich ein breites Kundenspektrum in unterschiedlichen Branchen aufgebaut. Zusammen mit unserer Beteiligung an der Godyo Gruppe, die 2016 erfolgte, stärken wir mit WISYS unsere regionale Präsenz und führen die Wachstumsstrategie der letzten Jahre weiter fort“, erläutert Günther Schiller, Vorstand der ACP Gruppe und verantwortlich für das Deutschlandgeschäft.

Hierzu ergänzt Holger Nammert, geschäftsführender Gesellschafter von WISYS: „Wir kennen ACP als ein seit Jahren erfolgreich expandierendes Systemhaus in Deutschland, das sowohl bei Kunden als auch bei Partnern und Herstellern einen hervorragenden Ruf genießt. Durch die breite Präsenz von ACP in Deutschland können wir unsere Kunden nun auch überregional betreuen und sie in verschiedenen nachfragestarken Themen wie Cloud und Managed Services noch umfassender beraten und bedienen.“

Zukunftssicher

WISYS erhält durch das Zusammengehen mit ACP verbesserte Zugänge zu Herstellern wie HPE, Cisco, DELL EMC oder Microsoft. Holger Nammert sieht deshalb im Zusammenschluss mit ACP enorme Vorteile – sowohl für Kunden wie auch für die Zukunft von WISYS und deren Mitarbeitern: „WISYS hat sich bei seinen Kunden einen sehr guten Ruf im Infrastrukturbereich sowie in der Realisierung von Softwareprojekten erarbeitet. Mit den hervorragenden Herstellerzugängen von ACP können wir unseren Kunden nun verbesserte Angebote unterbreiten. Dies erhöht die Leistungsfähigkeit der Gesellschaft und wir können uns im Markt besser behaupten. Mit einem wachstumsstarken und profitablen Mutterkonzern haben wir zudem die Möglichkeit, neue und in unseren Märkten zukunftsimmanente Themen zu positionieren – beispielsweise Software, Managed Services, Netzwerk und Security.“

Über WISYS

Als Experten für IT-Infrastruktur, Cloud-Computing und Software-Entwicklung bietet WISYS komplexe und intelligente Lösungen im gesamten IT-Bereich. Darüber hinaus sind Verfügbarkeit und der reibungslose und effiziente Betrieb von IT-Infrastruktur und IT-Lösungen Kernanliegen der Geschäftstätigkeit. Zu den Kunden gehören u.a. Unternehmen der Großindustrie und des Mittelstandes, Behörden, Finanzdienstleister, Groß- und Filialeinzelhändler der Lebensmittelindustrie, Maschinenbauunternehmen sowie Großhändler des Gesundheitswesens. Zum Unternehmen gehören aktuell 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an fünf Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Berlin vertreten sind.

Über ACP

ACP bietet herstellerunabhängig Consulting, Beschaffung und Integration, Managed Services, Datacenter Services sowie IT-Finanzierung für das gesamte IT-Sortiment und betreut Unternehmen, Behörden und Organisationen jeder Größe. Gegründet 1993 beschäftigt der IT-Provider in Deutschland und Österreich heute mit der WISYS fast 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 45 Standorten. Im Geschäftsjahr 2017/2018 erzielte die ACP Gruppe einen Umsatz von 465 Millionen Euro.